Web audiomiditweaker.blogspot.com

Dienstag, September 26, 2006

"F for Fake"

Bild-, Text- und Identitätsfälschungen im Internet - Ausnahmen oder Business as Usual?

Die matek (modulare agentur für technologie und kultur) GmbH und die simsa (swiss interactive media and software association) laden am 10.10.2006 im Hotel Widder, Rennweg 7, 8001 Zürich zu einem interessanten Roundtable-Gespräch unter dem Titel ""F for Fake: Bild-, Text und Identitätsfälschungen im Internet - Ausnahme oder Business as usual", in dem die Auswirkungen und Konsequenzen von zB. nachträglich veränderten Agenturen Fotos oder Identitätsschwindel auf Youtube (Lonelygirl15) etc. diskutiert werden:

"Es freut uns, Sie zum vierten Late Afternoon Talk der simsa dieses Jahres einzuladen. Er ist dem Thema Bild-, Text- und Identitätsmanipulation im Internet gewidmet: Ausgangspunkte dazu sind das nachträglich überarbeitete Foto eines brennenden Hauses in Beirut, das Reuters weltweit verbreitet hat, oder der Identitätsschwindel des erfolgreichsten Youtube-Mitglieds Lonelygirl15.

Ein Roundtable mit Stefan Betschon, NZZ-Redaktor Medien und Informatik, Marky Goldstein, Managing Director R.Ø.S.A und ehemaliges Gründungsmitglied der Künstlergruppe etoy, Renato Pajarola, Professor für Informatik an der Universität Zürich und Leiter des Visualization and MultiMedia Lab (VMML) und Giaco Schiesser, Professor für Medientheorie und Mediengeschichte an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich (HGKZ) und Leiter des Departements Medien & Kunst unter der Gesprächsleitung von Peter Révai, Geschäftsleiter simsa, diskutieren die Auswirkungen und Konsequenzen solcher Manipulationen."

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home